Home

Gildenversammlung Januar 2011: Zusammenfassung

white's picture

Zusammenfassung der Januar-Gilden-GV in Kirel!

Der englische Chatlog ist hier zu finden.

Nachdem ein paar Trolle in Gewahrsam genommen wurden, die Leo in ihr Relto entführen wollten, begann die Versammlung. :D

shokhootahn Rehn (alias r’Tayrtahn): shokhootahn Rehn informierte uns, dass er seine D’ni-Sprachkurse von Second Life zu URU portiert. Das sollte in ein, zwei Monaten erledigt sein. Ausserdem findet in Tsahnos Gemeinde jeden Samstagabend um 22:00 KIZeit (So 6:00 MEZ) eine Erzählnacht statt. Dabei geht es um die gesamte Geschichte der D'ni, angefangen beim Exodus der Ronay von Gaternay in die Höhlen von D'ni. Momentan steht die Geschichte bei den Ereignissen des Spiels Myst IV: Revelation. Es wird nur die Geschichte behandelt, keine Lösungen zu Rätseln werden verraten.

Gilde der Boten: Whilyams Pamphlet hat die Diskussion zur Qualitätsverbesserung angeheizt. Die Gilde freut sich über externe Meinungen, die auf englisch im Besucherbereich ihres Forums gepostet werden. http://rel.to/gome/de
Die Magazin-Redaktion hat bereits mit der Arbeit an der nächsten Go!-Ausgabe begonnen. Es gibt Gerüchte über eine besondere Überraschung in dieser Nummer. Und sie sind wahr. Auch sprachwissenschaftliche Artikel sind im Gespräch. Ihr dürft übrigens gern eigene Ideen einbringen, indem ihr Vorschläge in den GdBo-Foren postet oder an go(ät)guildofmessengers(punkt)com mailt.
Rel.to hatte am Freitag vor dem Treffen Probleme. Ein Problem mit dem Hoster bewirkte, dass die ganze Site von ihrem Server gelöscht wurde, aber schon vor dem Treffen wurde alles wieder an seinen Platz gebracht und funktioniert wieder bestens. Links zur GdBo-Website können aufgrund unseres Sprachsystem übrigens einen spontanen Sprachwechsel verursachen, in diesem Fall bitte die Sprachauswahl rechts unten verwenden.

Darryl Pogue (alias Paradox): Darryl sprach für das PlasmaClient- und das PyPRP-Team. Lontahv hat seine Ferien mit der Arbeit an einer neuen PyPRP-Version verbracht und grosse Fortschritte erreicht. Die neue Version soll mit Blender 2.5 kompatibel sein und ein paar nette Kinkerlitzchen wie automatische Vertexfärbung in Abhängigkeit von den Lichtquellen haben. Mit Blender 2.5 gibt es aber noch das eine oder andere Problem, deswegen ist der Veröffentlichungstermin noch unklar. Was PlasmaClient anbelangt, so war letzten Monat vor allem Yootay fleissig. Die Maussteuerung läuft jetzt besser und Avatare werden im Debug-Modus als Dreiecke dargestellt. Der Renderer hat nun einen stereoskopischen Modus, wer also eine rot-blaue 3D-Brille hat, darf sich über Tiefenwirkung freuen. Zoom gibts jetzt auch, rechte Maustaste mit Mausrad. Die neuste Version für den PC ist fixfertig kompiliert hier zu finden: http://rel.to/plasmaclient

Gilde der Türsteher: Es gibt einen wöchentlichen Türöffnungs-Marathon für Eder Delin und Eder Tsogal. Wer diese beiden Zeitalter lösen oder dabei helfen möchte, möge sich an einem Samstag oder Sonntag um 11:00 KIZeit (19:00 MEZ) an der Tokotah-Gasse einfinden.

Gilde der Bewahrer: Andy Legate sprach für die Gilde. Die GdS und alle Ersteller von Zeitaltern wurden gelobt. Der UAM verzeichnet ganze 29 nagelneue Zeitalter, die im Verlauf des vergangenen Jahres geschrieben wurden - eine bemerkenswerte Zahl. Die GdBe hatte am Silvester ein ähniches Problem mit ihrer Website wie die GdBo mit Rel.to, hatte aber anders als diese ihr Forum seit dem 9. Oktober nicht mehr gesichert. Zahllose Posts, PNs, 8 neue Tutorials von Andy Legate und mehrere Inspektionsberichte sind unwiederbringlich verloren. Nynaveve, die den Server bis jetzt gehostet hat, dankt ab und wird am 31. Januar den Server ausschalten Andy Legate hat sich bei einem externen Hoster eingemietet und übernimmt die Bezahlung der Domain. Sobald Forum und Website auf dem neuen Server sind, will Andy das Ganze etwas umstrukturieren. Alte Foren, die nicht mehr benutzt werden, werden archiviert. Die Inspektionsforen werden praktischer positioniert werden. Die Tutorials zur Zeitalter-Erstellung sind fürs erste auf dem UAM-Wiki und kommen später aufs GdS-Wiki. Viele Bewahrer werden einen Grossteil der zahlreichen neuen Zeitalter inspizieren. Das FTP-Hosting ist jetzt erst mal weg, aber wenn sich genug Leute melden, die den GdBe-Server dafür verwenden wollen, lässt sich das nach Bedarf wieder einrichten. Schreiber dürfen gerne zur GdBe rüber kommen und einen Inspektionsantrag stellen, und Bewahrer werden öfters bei der GdS rumhängen und nach neuen Zeitaltern Ausschau halten, die sich mit Genehmigung des Autors inspizieren könnten.

OHB: OHB verriet uns den Grund für OHBots Verschwinden: Ein Absturz des Servers am 4. Dezember. Das war der dritte Absturzbericht an diesem Treffen. Die Gute Nachricht: Es gibt wieder einen Server. Die Schlechte Nachricht: Auf dem kaputten Server, war auch die Website. Die Daten wiederherzustellen, war ziemlich mühsam, da auch seine Sicherungskopie nicht hyper-aktuell war. OHB bedankte sich herzlich beim Spender des neuen Servers. OHBots Website wird hoffentlich in den nächsten paar Tagen wieder da sein. OHBot selbst ist wieder online und steht in der Gemeinde Guild of Robots. Das URU-Lokalisierungsprojekt geht zügig voran und neue Freiwillige sind stets willkommen (nicht unbedingt fürs Deutsche, da gibt es nicht mehr viel zu tun). Eine neue Babelbot-Version wurde veröffentlicht, die ein paar Fehler beheben sollte.

Translation Note: A English translation of this content is available here.
Submitted by: 
Age Explorer

User login

Navigation